Spenden

Ohne Hilfe geht es nicht unsere Förderer sind ein wichtiger Teil des PÄNZ

Als privat geführte Elterninitiative sind wir besonders auf die Hilfe von Unternehmen und Privatpersonen angewiesen, um unseren Kindergarten instand zu halten und Projekte für unsere Pänz zu realisieren. Wir freuen uns sehr, dass sich immer wieder Spender finden, die uns mit Geld- oder Sachspenden unterstützen und unseren PÄNZ so am Leben halten.

 

Eine Aufstellung unserer Spender finden Sie hier.

 

Auch Sie möchten Teil des PÄNZ werden und unseren Kindergarten mit einer Spende unterstützen? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf: presse@paenz.net

 

PÄNZ spendet an die Welthungerhilfe

15. Februar 2018

Die erste pänz'sche Karnevalssitzung an Weiberfastnacht sollte einem guten Zweck dienen. Die Kinder stimmten vorab in einem gemeinsamen Morgenkreis ab, an welche Organisation die Eintrittsgelder von 2 Euro pro Person gehen sollten. Und so gingen die eingenommen 223,77 Euro (zu den Eintrittsgeldern kamen noch Spenden) an die Deutsche Welthungerhilfe e.V.

Sachspenden für die PÄNZ-Karnevalstruppe

Februar 2017

Sindorf – Alaaf! Kindergarten PÄNZ – Alaaf! Kamelle … Kamelle? Stimmt, da war ja was. Ohne Wurfmaterial könnte der PÄNZ nicht Teil des Sindorfer Kinderzugs sein. Daher freuen wir uns sehr, dass sich Familien und Firmen gefunden haben, die uns und die lokalen Bräuche mit Wurfmaterial unterstützen. Wir danken herzlich den Firmen Hitschler, ATC Kerpen, Dresen Finanzberatung, dem Ident Zahnforum Sindorf, dem Lohnsteuerhilfeverein Steuerring und allen Spendern, die anonym bleiben möchten.

Trödeln für den guten Zweck

November 2017

Zum zweiten Mal wurde im September wieder in Sindorfer Garagen getrödelt. Den Erlös spendeten die Organisatoren von "Sindorf trödelt" Jessica van Huet und Marcus Groß gleichermaßen an die Sindorfer Kindergärten. Wir danken den beiden vielmals für diese Spende und freuen uns sehr über die neuen Bücher, die mit dem Geld angeschafft werden konnten.

Baumschmuck und finanzielle Unterstützung

6. Dezember 2017

Im November bastelten unsere Pänz fleißig Weihnachtsschmuck für den Weihnachtsbaum der Sindorfer Filiale der Kreissparkasse. Zum Dank erhielten wir eine Spende. Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr für das Schmücken ausgewählt wurden und möchten ebenfalls Danke für die Unterstützung sagen!

Gespendetes Klettergerüst wurde eingeweiht

08. September 2017

Ein Jahr lang hatten unsere Pänz auf dem Außengelände keine Möglichkeit, zu klettern und zu rutschen. Kein Wunder also, dass es am Tag der Einweihung kein Halten mehr gab – kaum hatte Heinrich Nopper, Vorstandsmitglied der Marga und Walter Boll-Stiftung das Flatterband zerschnitten, eroberten die Kinder ihr neues Klettergerüst im Außenbereich der Roten Gruppe im Sturm.

 

Das alte Klettergerüst, das ebenfalls die Stiftung vor vierzehn Jahren finanziert hatte, hatten wir im Sommer letzten Jahres nach einer externen Prüfung aus Sicherheitsgründen sperren müssen. Da die Kinder das alte Gerüst immer gerne und viel bespielt hatten, hatte der PÄNZ-Vorstand den Wunsch, Spielmöglichkeiten wie Rutsche und Hängebrücke zu erhalten. Gudrun und den Erzieherinnen war es wichtig, den Standort auf dem kleinen Hügel zu bewahren und einen Bereich für die Kleinstkinder einzurichten, da auch sie an den Nachmittagen auf dem Außengelände der Roten Gruppe spielen. Letztlich konnten das Design und die Spielmöglichkeiten der Firma Eibe erst das Team und im Anschluss auch den Vorstand überzeugen. Das Gerüst ist so konzipiert, dass die Kinder nur die Bereiche erreichen können, denen sie motorisch auch gewachsen sind. Das Urteil der größeren Kletterer war schnell und einheitlich gefällt: „Die Feuerwehrstange ist am Besten!“

 

Auch die neue kindgerechte Küche in der Roten Gruppe, die ebenfalls durch die Spende der Marga und Walter Boll-Stiftung finanziert wurde, konnte eingeweiht werden. Zwar fehlen noch die Herdplatte und die Abzugshaube, dies hielt die Kinder jedoch nicht davon ab, leckeren Kuchen für die kleine Feier zur Einweihung zu backen. Dazu zauberten Andrea und Maya noch kleine Häppchen und selbstgemachte Limonade. Während sich die Erwachsenen nach dem offiziellen Teil am Buffet stärkten, waren die Kinder nicht von ihrem neuen Spielgerät zu trennen.

 

Wir danken noch einmal herzlich der Marga und Walter Boll-Stiftung für ihre großzügige Unterstützung und für die Zeit die Eröffnung mit uns zu feiern! Ein Dankeschön geht auch an unsere Nachbarn, die uns während der Erd- und Montagearbeiten einen Zugang über ihr Grundstück ermöglichten und so die Arbeiten deutlich vereinfachten!