Archiv August 2017 bis Januar 2018

Januar

Jecker Bastelspaß im PÄNZ

23. Januar 2017

Schon voll im Karnevalsfieber sind die diesjährigen PÄNZ-Karnevalisten. Mit viel Vorfreude auf den Sindorfer Kinderzug machten sie sich daran, die Deko zum diesjährigen Motto "Uns Hätz schlät für PÄNZ" vorzubereiten.  Fleißig wurden Herzen ausgeschnitten, beklebt und mit reichlich Glitzer und Mini-Konfetti bestreut, so dass am Ende auch der Boden passend zur fünften Jahreszeit "bekleidet" war – zumindest bis der Staubsauger kam.

Kitchenkids – Koch- und Backspaß in der PÄNZ-Küche

09. Januar 2017

Seit diesem Kindergartenjahr gibt es im PÄNZ die Kitchenkids. Alle drei Monate zaubern eine Handvoll Kinder unter Majas und Andreas Anleitung Leckereien für den ganzen Kindergarten. Im Januar rührten sie – mit sichtlich viel Spaß – hellen und dunklen Teig an, der im Backofen zu einem köstlichen Marmorkuchen für den Nachmittagssnack wurde.

Dezember

Der Zipfel, der Zapfel – Adventsfenster mit Apfel

12. Dezember 2017

Auch in diesem Jahr ließ es sich der PÄNZ nicht nehmen am „Lebendigen Adventskalender“ in Sindorf teilzunehmen. Dieses Mal zierte ein offener Kamin mit entzündetem Feuer das Fenster der Orangen Gruppe. Darauf waren rote und gelbe Äpfel gemalt. Judith und Dunja hatten mit Kindern aus allen Gruppen zum Thema „Bratapfel“ das gleichnamige Gedicht einstudiert. Trotz der Länge meisterten die Pänz alle drei Strophen mit Bravour. Passend zum Thema bekamen die Besucher – Eltern, Geschwister und Sindorfer Bürger – im Anschluss saftige Äpfel angeboten, bevor traditionell tragt in die „Welt nun ein Licht“ gesungen und „das Licht“ an die Gastgeber des kommenden Fensters überreicht wurde. Zum gemütlichen Ausklang schenkte der Elternrat Punsch und Glühwein aus und die Erzieherinnen verteilten Kekse.

 

Wir danken Dunja und Judith für die Organisation und dem Elternrat für seine Unterstützung! Wir freuen uns schon aufs nächste Mal!

Der Nikolaus kam in den PÄNZ

6. Dezember 2017

Ein Dankeschön zur Weihnachtszeit

1. - 3. Dezember 2017

Freizeit- und Betreuungsräume für Jugendliche, ein Klettergerüst für die Kleinen, ein Kunstrasenplatz für passionierte Kicker – all dies und vieles mehr konnte in den letzten Jahren mit Hilfe der Marga und Walter Boll-Stiftung in Sindorf realisiert werden. Der VfL Sindorf, das Jugendzentrum und wir vom Kindergarten Pänz wollten uns nun mit einer besonderen Aktion beim Vorstand der Stiftung bedanken.

 

Die Idee kam im letzten Winter dem Jugendzentrum und dem VfL: Mit dem Schmücken des Weihnachtsbaums auf dem Marga-und-Walter-Boll-Platz sollte insbesondere dem Vorstand der Boll-Stiftung gedankt werden. Da die Zeit sehr knapp war, wurde die Dankesaktion auf 2017 verschoben. Währenddessen hatte Steffi aus unserer Grünen Gruppe die Idee gehabt, den Baum dieses Mal – 2015 war sie dabei, als er erstmalig von einer Handvoll Leute geschmückt wurde – gemeinsam mit unseren Pänz zu verschönern und so kamen sie dem „Dankebaum“ unfreiwillig ein Jahr zuvor.

 

Auch wir haben der Stiftung viel zu verdanken, und stiegen daher gerne mit in die Planung für 2017 ein. So schmückten dieses Jahr unsere Pänz gemeinsam mit den Sindorfer Fußballern und den Kindern des JuZe den, von der Stadt Kerpen aufgestellten, Weihnachtsbaum mit laminierten Sternen und Engeln, Paketen und verschönerten CDs und Glühbirnen. Am ersten Adventssonntag dann durfte Ortsvorsteher und Mitorganisator Hans-Jürgen Bröcker die Stiftungsmitglieder Hartmut Anders und Heinrich Nopper zum Fest am „Dankebaum“ begrüßen. Ebenso gut hundert weitere Gäste, die trotz Regen und Kälte erschienen waren. „Wir hätten niemals gedacht, dass daraus mal so etwas großes wird!“ staunte Steffi, bevor sie mit den PÄNZ-Kindern die Dankesaktionen mit einem „Tanzalarm am Tannenbaum“ einläutete.

 

„Danke, dass ich so gut im Jugendzentrum aufgenommen wurde“ und „Danke, dass ich im Jugendzentrum was zu essen bekomme“, stand unter anderem auf den Dankessternen, die Helga Feyen vom Kinder- und Jugendzentrum zusammen mit den Kindern und Jugendlichen vorlas und anschließend an den Baum hängte. Die stellvertretende Jugendgeschäftsführerin Michaela Mohnert und weitere Mitglieder des VfL trugen als Dankeschön ein eigens umgedichtetes Weihnachtsgedicht und eine Geschichte vor. Zum Höhepunkt stiegen sechzig bunte Heliumballons mit weihnachtlichen Dankeskarten in den Himmel und Wunderkerzen erleuchteten zu dem Lied „Tragt in die Welt nun ein Licht“ den Platz. „Vor allem in dieser vorweihnachtlichen Zeit, freuen wir uns sehr, eine solche Wertschätzung für unsere Arbeit zurück zu bekommen“, äußerte Stiftungsvorsitzender Anders sichtlich beeindruckt von der aufwendig geplanten Aktion. Zum gemütlichen Ausklang standen wärmender Glühwein und Kakao, Kekse und Waffeln für alle bereit.

 

Es war trotz schlechtem Wetter ein schönes Fest und wir sind froh, dass wir Teil dessen sein durften. Vielen Dank an alle Organisatoren und Mitwirkenden, vor allem an Michaela Mohnert (VfL), Helga Feyen (JuZe) und unseren Ortsvorsteher Hans-Jürgen Bröcker!

November

Eltern-Kochabend mit Andrea und Maja im PÄNZ

24. November 2017

Märchenhafter Martinszug

6. - 10. November 2017

„Das ist Sam!“ „Nein, das ist Elvis!“ Am diesjährigen Martinsfeuer wurde unter den Kindern wild über die Identität des fleißigen Feuerwehrmannes diskutiert, der sich um große Flammen und die Sicherheit kümmerte. Da waren selbst der warme Kakao und die köstlichen Weckmänner kurz nebensächlich geworden.

 

Schon seit Wochen hatten die Kinder in ihren Gruppen die altbekannten Martinslieder für diesen Tag geübt. In zwei großen Morgenkreisen hatten auch die Eltern die Möglichkeit gehabt mit ihren Kindern wieder textsicher zu werden. Während des Zugs durch die Nachbarschaft des PÄNZ begleitete sie, wie auch in den letzten Jahren, der Posaunenchor aus Buir. Viele Anwohner hatten Fenster und Gärten mit Laternen beleuchtet und bestaunten, den bunten Zug, angeführt vom Martin auf seinem weißen Ross, aus Schlössern, Einhörner, Drachen und Froschkönigen. Für sie gab es kleine Weckmänner zum Dank, die fleißige Mütter und Kinder am Morgen mit Unterstützung aus der Küche gebacken hatten.

 

Auf dem Schulhof der Ulrichschule angekommen stellten sich alle mit ihren Märchen-Laternen rund um das wärmende Feuer auf, während der Posaunenchor noch einmal das Martinslied anstimmte. Dort verweilten Kinder, Eltern und Erzieherinnen bei Punch, Glühwein und Kakao, bis sich die gemütliche Runde auf machte – nach Hause um der Kälte zu entfliehen oder in die Straßen um die Anwohner mit mehr Martinsliedern zu beglücken.

 

Lieben Dank an die fleißigen Laternenbastler, Weckmannbäcker und Zugorganisierer! Es war ein schöner Abend! Und natürlich an Elternrätler Mark – alias Feuerwehrmann Sam, oder war es doch eher Elvis? – für die Betreuung des Feuers.

September/Oktober

Gruselspaß im PÄNZ

30. Oktober 2017

Zu Halloween ließen es sich viele Kinder nicht nehmen verkleidet in den Kindergarten zu kommen. Hexen, Fledermäuse und schaurige Skelette tummelten sich an Halloween in den PÄNZ-Räumen. Wer ungeschminkt kam, konnte sich von den Erzieherinnen Spinnen und anderes gruseliges Getier aufs Gesicht malen lassen. Die orangen Kinder stellten passend zum Thema Gruselmuffins und Glibberschleim (Wackelpudding) her und schufen schauderhafte, kleine Kunstwerke. Die Rote Gruppe unternahm einen Halloween-Spaziergang mit wahren Gänsehautmomenten.

Operation "Winterfest" – Eltern und Erzieherinnen räumten das Außengelände auf

28. Oktober 2017

Pünktlich vor dem ersten Frost machten sich Kerstin, Dunja und Kim mit zwölf PÄNZ-Familien daran unser Außengelände winterfest zu machen. Sonnenschirme und Sonnensegel wurden abgebaut und verstaut, Hecken in Form geschnitten und Hackschnitzel fachgerecht gewendet. Die Säuberung des Parkplatzes, des Eingangsbereich und der Mülltonnenecke standen ebenfalls auf der To-Do-Liste und wurden gewissenhaft erledigt. Neben jeder Menge Laub und Unkraut mussten die vielen Helfer auch Äste und ganze Baumstämme entsorgen, so dass der bestellte Abfallcontainer gut gefüllt war.

 

Nach dreieinhalb Stunden hatten die fleißigen, großen und kleinen Hände alles erledigt und konnten mit Stolz auf ihr Werk blicken. Vielen Dank für Euren Einsatz!

Zünftig feiern beim PÄNZ-Oktoberfest

19. Oktober 2017

„O'zapft is“ hieß es auch in diesem Jahr wieder. Unsere Erzieherinnen und Gudrun hatten sich zum diesjährigen Oktoberfest wieder ein tolles Programm für die Kinder überlegt. Nach einem deftigen Frühstück mit Brezeln, Butter und Rohkost, ging es zum Feiern in die große Halle. Dort führte Steffi durch das Tanz- und Animationsprogramm mit bayrischer Musik und blau weißen Luftballons. Im Anschluss konnten die Buben und Madl an verschiedenen Stationen ihre Oktoberfest-Tauglichkeit unter Beweis stellen.

 

Jede Gruppe hatte sich eine bayrische Aktion überlegt und vorbereitet. An der Station der Orangen Gruppe wurde kräftig gehämmert und der ein oder andere Nagel ins Holz geschlagen. Auch beim Armdrücken der Blauen Gruppe konnten die Kinder ihre Kräfte messen. Schnell und geschickt mussten sie sowohl beim Brezel-Wettessen der Roten Gruppe als auch bei Gudruns Wasser tragen sein. Beim Lebkuchen verzieren der Grünen Gruppe ging es dagegen kreativ und entspannt zu. Mit viel (Vor-)Freude verschönerten die kleinen wie großen Kindern die vorgebackenen Herzen mit farbigem Zuckerguss und bunten Streuseln.

 

Zum Abschluss kredenzten Andrea und Maja den hungrigen Partymäusen kleine Nürnberger mit Sauerkraut und Kartoffelpüree.

Herbstliche Naturerlebnistage – Die Rote und Orange Gruppe erforschen Wald, Wasser und Wiesen

16. Oktober 2017

Mit zwanzig Kindern machte sich die Orange Gruppe auf zu ihrem ersten Naturerlebnistag in diesem Kindergartenjahr. An der Wasserburg in Bergershausen erlebten sie einen tollen Ausflug bei schönstem Herbstwetter. Die Sonne begleitete die Kinder den ganzen Vormittag und ließ all die bunten Blätter wie im Bildernbuch erstrahlen. Auf dem Wasser konnten sie viele Tiere entdecken und beobachten: Enten, schnatternde Gänse und prächtige Schwäne. Außerhalb des Burgteichs sahen sie Pferde auf der Weide grasen, flinke Eichhörnchen und eine Herde Rehe. Diese durften die Naturentdecker sogar füttern, wovon sie noch am Mittag zurück im PÄNZ berichteten.

 

Auch die Rote Gruppe kümmerte sich auf ihrem Naturerlebnistag im Wald bei Neu-Bottenbroich um die Waldtiere. Als angehende Indianer mussten sie Naturverbundenheit beweisen und ein Eichhörnchen mit gesammelten Eicheln „füttern“. Der Indianerhäuptling „Großer Donner“ hatte ihnen noch weitere kniffelige Aufgaben gestellt. Sie mussten horchen und schleichen, Lasso-Wettessen, Spuren lesen und Bisons fangen, um nach einem aufregendem Vormittag ihre Urkunde für „echte Indianer“ in den Händen zu halten. Aber auch ganz viel Toben stand auf dem Programm, so dass zum Mittagessen alle müde aber glücklich zurück in den PÄNZ fuhren.

Neuwahlen im PÄNZ

26. September und 12. Oktober 2017

Knapp vierzig Eltern waren zum Elternabend im neuen Kindergartenjahr erschienen, um den diesjährigen Elternrat zu wählen. In der Blauen und Roten Gruppe stellten sich die Elternrätler des vergangenen Jahres – Necla Özcan und Anna Pfannschmidt (blau), sowie Silke Schork und Mark Land (rot) – zur Wahl und wurden ohne Mitbewerber wieder gewählt. Mark engagiert sich somit bereits im vierten Jahr als Elternvertreter im PÄNZ. In der Grünen Gruppe wurde Thomas Nix erneut in den Beirat gewählt. Den zweiten Posten übernimmt erstmalig Eric Berning. Aus insgesamt vier Bewerbern wählte die Orange Gruppe Maike Klement und Sandy Herzogenrath in den Elternrat. Für Maike ist es das zweite, für Sandy das erste Jahr.

 

Für den PÄNZ-Vorstand mussten auf der diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung zwei Ämter neu gewählt werden. Sascha Land, seit sechs Jahren Kassierer im PÄNZ, und Karsten Born, Schriftführer im Vorstand, hatten ihr Amt aus Zeitgründen vorzeitig niedergelegt. In einer geheimen Wahl wurde Sami Uluyol, der bereits seit mehreren Jahren die jährliche Kassenprüfung im PÄNZ übernommen hatte, im zweiten Wahlgang zum neuen Kassierer gewählt. Frank Lessmann erklärte sich bereit, den Posten des Schriftführers zu übernehmen und wurde ohne Gegenkandidat einstimmig gewählt. Im nächsten Jahr wird wieder – regulär nach zwei Jahren – der gesamte Vorstand zur Wahl stehen.

 

Wir danken sowohl den abgetretenen Elternrätler, als auch Vorstandsmitgliedern für ihren Einsatz im PÄNZ! Den neugewählten Vertretern wünschen wir viel Spaß und Erfolg in ihrem neuen Amt!