Aktuelles

Februar

Kochabend für Eltern im PÄNZ – ein Erfahrungsbericht

15. Februar 2019

„Was kann ich machen?“ Eigentlich waren alle Arbeiten schon verteilt, ich kam nämlich etwas zu spät. Das Gericht wurde von Maja und Maike schon im Herbst geplant, jedoch fanden sich im November nicht genug Elternteile für einen Abend und so trafen wir uns erst im Februar. Ich war dann erstmal in der orangenen Gruppe, dort gab es den kleinen Gruß aus der Küche. Dieser ist bei jedem Elternkochen immer sehr lecker und war diesmal Pumpernickel mit einer Frischkäsecreme und einer Krabbe garniert. In der Küche wurde nun schon fleißig die Zucchinicremesuppe als Vorspeise gerührt, püriert und gut mit Pfeffer gewürzt. Der gebratene Serranoschinken gab die salzige Note auf dem Teller dazu.

 

Als ich dann bereit war meine Fähigkeiten einzubringen waren die Kartoffeln für die Hauptspeise quasi schon im Ofen. Der Feldsalat war noch zu putzen, na gut, dann habe ich hier geholfen. Aber zu meiner Freude musste der Nachtisch dann nach dem Feldsalat noch in Gläser gefüllt werden. Beim Nachtisch war alles vom selbstgebackenen Biskuit-Boden über die Sahne-Quark-Frischkäse-Creme mit pürierter Himbeerhaube für sich alleine lecker. Zusammen war es dann perfekt im Glas und das zweite (übriggebliebene) Glas konnte ich somit auch nicht stehen lassen beim Essen.

 

Vor dem Nachtisch kam noch der Lachs mit Kartoffeln und Feldsalat. Der Lachs wurde kurz in der Pfanne angebraten und bekam danach eine Meerrettich-Kruste, knusprig gebacken im Ofen… und die Kombination aus dem weichen Lachs und der Kruste war sehr gut (Kartoffel und Feldsalat waren auch gut, nicht, dass sich jemand benachteiligt fühlt.).

 

In gemütlicher Runde saßen wir dann im Aufenthaltsraum der Erzieher/innen und haben unser selbstgekochtes Menü zusammen gegessen. Wir waren zwar im Kindergarten, jedoch mal ganz ohne Kinder und haben, glaube ich, alle den lustigen Abend genossen.

 

Am Schluss möchte ich noch Maja und Maike danken, dass ihr euch Zeit und Muße für uns genommen habt!

Januar

1001 Nacht - Der Orient im PÄNZ

Januar + Februar 2019

Das neue Jahr im PÄNZ beginnt exotisch: Gruppenübergreifend sollen unsere Kinder den Orient mit all seinen Gerüchen, Gewürzen, Musik, Tanz sowie typischer Kleidung kennenlernen und erfahren. 

 

Zum Einstieg in das Thema begrüßten Derya und Dunja, verkleidet als Prinzessinen Leyla und Jasmin, unsere Pänz bei arabischer Musik im großen Morgenkreis. Für neugierige Blicke und die richtige Atmosphäre sorgten dabei Bauchtanz, Turbane, Tücher, orientalische Vasen sowie selbstgepresster Granatapfelsaft.

 

In den Gruppen wurde im Anschluss eifrig mit morgenländlichen Basteleien und Vorbereitungen zur Dekoration begonnen. So baute die rote Gruppe ein gemütliches Beduinenzelt mit Tisch + Stühlen zum Tee trinken auf. Die blaue Gruppe verwandelte sich in einen Tücherbasar und in der orangen sowie grünen Gruppe entstanden eine Wüstenlandschaft mit viel Tanz und eine wohltuende Oase neben einer Basarecke für Verkleidungen. In den kommenden Wochen finden noch Aktionen wie Tee-Gläser bemalen, Trommeln und Zwiebeltürme basteln, Salz-Orientbilder gestalten, Klanggeschichten erleben oder Schattentheater statt. Außerdem zieht ein Flaschengeist in die große Halle ein und nimmt Wünsche aller Kinder auf ...

 

Das Projekt ist so vielseitig und bunt, dass es auch als unser diesjähriges Thema für Karneval ausgewählt wurde. Wir freuen uns schon jetzt auf eine lustig-farbenprächtige Karawane im Karnevalszoch.